Nutzen Sie die Mittel aus unserem EVS-Fonds für Ihr Projekt.

Das Bewerbungsverfahren für das Jahr 2022 ist abgeschlossen und die EVS-Jury hat die Gewinner bereits nominiert.

7 Projekte werden in 2022 mit je 350 Euro gefördert.

Einen Informationsflyer mit Erläuterungen zum EVS-Fonds finden Sie hier

Das Antragsformular für die Projektbewerbung finden Sie hier

Unsere EVS-Fonds Gewinner 2021

Historisches Evern2

300 Euro Historisches Evern, GEHschichte

In Evern können Interessierte bereits seit einiger Zeit die Geschichte des Ortes „ablaufen“ Zehn Tafeln an verschiedenen Stellen klären Spaziergänger über die besondere geschichtliche Bedeutung des jeweiligen Platzes auf.

In 2022 sollen vier weitere Tafeln hinzukommen. Siegbert Voges, Heiko Gnoth, Cord Lüders und Meiko Wydor (v.l.n.r.) recherchieren derweil weiter in den umfangreichen Staatsarchiven und Bibliotheken auf der Suche nach fast vergessenen Geschichten.

SV Haimar - Daniela Höinghaus (EVS) + Dietmar Müller (SV Haimar)

300 Euro Schützenverein Haimar, Digitalisierung Schießsportanlage

„Die Zukunft ist bei uns voll digital“ betont Dietmar Müller, 2. Vorsitzender des Schützenvereins Haimar. „Schon allein deshalb, weil wir unsere Jugend fördern wollen.“ Und so will der Verein demnächst ein neues Lichtpunktgewehr anschaffen, das auch von Kindern unter 12 Jahren genutzt werden kann. „Das fördert die Konzentration und Leistungsfähigkeit“, erklärt Müller.

(v.l.n.r.) Daniela Höinghaus, EVS , Dietmar Müller

1646992932962

300 Euro St. Ulrich Kirche Haimar, Restaurierung der Orgel

Die evangelisch-lutherische Gesamtkirchengemeinde Sehnde-Rethmar-Haimar hat für ihre St. Ulrich Kirche in Haimar ein ambitioniertes Projekt auf die Beine gestellt: „Wir möchten unsere historische Orgel von 1886 grundsanieren lassen“, erklärt Kirchenvorsteherin Doris Fischer. Bis 2023 soll sie wieder spielbar gemacht und als musikalisches und optisches Schmuckstück der Kirche neu in den Mittelpunkt gerückt werden.

Förderverein Kita Berliner Straße

300 Euro Förderverein KITA Berliner Straße Ilten e. V., Neue Sitzgruppen

Die städtische Kindertagesstätte Berliner Straße bekommt neue Sitzgruppen für draußen. „Insgesamt haben wir sechs Sitzgruppen vorgesehen“, erklärt Christian Mercier (2. v. l.) vom Vorstand des Fördervereins. „Zwei wurden bereits 2019 angeschafft, jetzt soll eine weitere hinzukommen“. Kita-Mitarbeiterin Lana Lienert (li.) und die Kinder freuen sich, jetzt, wo sie draußen noch besser frühstücken, sitzen und spielen können. Nicole Sander von der EVS (re.) überreicht den Spendenscheck.

Ruderverein für das Große Freie e. V. - Cornelia Kampmann + Daniela Höinghaus (EVS)

300 Euro Ruderverein für das "Große Freie" e. V., Umrüstung auf LED

Der Ruderverein für das „Große Freie“ stellt sein Clubhaus auf LED-Beleuchtung um. „Der Vorschlag kam von unserer Jugend“, so Vorstandsvorsitzende Cornelia Kampmann (li.). Erst vor Kurzem hätte die bereits ein Umweltzertifikat für den Verein erworben. Da sei es nur logisch gewesen, auch bei der Beleuchtung konsequent zu sein und auf die umweltfreundlichere Alternative umzusteigen. „Schön, dass uns die EVS dabei unterstützt.“ freut sich Kampmann, die von Daniela Höinghaus (re.) den Spendenscheck erhält.

Reparaturcafe Bolzum

300 Euro Gutes Klima im Dorf e. V., Reparatur-Café

„Wir wollen andere um Nachhaltigkeit bemühte Institutionen vernetzen und unterstützen, was zum Beispiel Kommunikation und Förderung angeht“, erklärt Frauke Lehrke (li.), 1. Vorsitzende des Vereins „Gutes Klima im Dorf“. Sie hat das Reparatur-Café Bolzum für den EVS-Fonds vorgeschlagen.Hier kümmern sich neun Männer, darunter auch Karl-Heinz Thoma (mitte), um die Reparatur diverser Kleingeräte, die ansonsten auf dem Elektroschrottplatz landen würden. Dabei teilen die Handwerker auch ihr Wissen. Das Geld aus dem Fonds fließt in den Umzug des Reparatur-Cafés von einem Nebengebäude der St. Nicolai Kirche ins Klimazentrum Sehnde. Stephanie Schulz von der EVS (re.) überreichte den Spendenscheck.

Kopie von 1646992956916

300 Euro Grundschule Rethmar, Autorenlesung

Die Grundschule Rethmar möchte verschiedene Autoren aus der Region für Lesungen einladen. Dabei soll nicht nur vorgelesen werden. „Die Schüler sollen auch Fragen stellen dürfen – beispielsweise zur Entstehungsgeschichte des jeweiligen Buches“, so Henrike Sohns, Fachkonferenzleiterin für Deutsch. „Wir wollen mit der Aktion das Lesen fördern und vor allen Dingen: die Leseleidenschaft wecken.“

(v. l. n. r.) Kerstin Kuhlmey (EVS), Schulleiterin Britta Mellentin, Henrike Sohns.

SV Bolzum - Karl Behrens

300 Euro Schützengesellschaft von 1914 Bolzum e. V.

300 Euro gehen an die Schützengesellschaft Bolzum. Hier waren Reparaturen an den Außenjalousien des Kleinkaliberstands und an der Lüftungsanlage im Aufenthaltsraum nötig geworden. „Beides ist über 50 Jahre alt“, erklärt Schützenchef Karl Behrens, der sich für die Unterstützung bedankt. „Das Geld hilft uns schon ein ganzes Stück weiter!“

300 Euro Schützenverein Müllingen e. V., Elektronischer Schießstand

Auch der Schützenverein Müllingen will „an das junge Publikum ran“, wie es Christopher Gieseke, 2. Vorsitzender der Schützen, formuliert und investiert in einen elektronischen Schießstand, was das Ende des Schießens auf Papier bedeutet. Nun werden elektrische Messrahmen eingesetzt. Das Tolle daran: Die Ergebnisse können direkt über ein entsprechendes Endgerät angezeigt werden.

Unsere EVS-Fonds Gewinner 2020

DSC01081

500 Euro Kita Marggrafstraße, Gesundheitsförderung

Die Kita Marggrafstraße verfügt leider nicht über ausreichend Platz für sportliche Aktivitäten. Deshalb hat die Leiterin Janien Gärtner gemeinsam mit ihrem Team vor gut einem Jahr den Laufsport-Tag gegründet, der seither immer montags für alle 50 Kinder stattfindet – bei Wind und Wetter, 45 Minuten lang. Die Gruppe aus zwei Erzieher*innen und fünf bis acht Kindern joggt dabei überwiegend, hält aber auch auf Grünflächen für diverse Ballspiele an, für die es allerlei Equipment braucht. Das Laufen ist mehr als nur Bewegung. Es stärkt das Gemeinschaftsgefühl unter den Kindern und erzieht zu einer höheren Verkehrssicherheit.

 

DSC01077

500 Euro Karate-Dojo Sehnde, Home Training

Auf die Corona-Krise hat der Karate-Dojo Sehnde flexibel reagiert und kurzerhand das Training von zu Hause aus möglich gemacht. Sportwart Patrick Mai hat ein umfangreiches und unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt, das von rund 85 Mitgliedern, hauptsächlich Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren, dankbar angenommen wurde. Ein Theorieteil aus verschiedenen Quizfragen und ein Praxisteil aus Videos, in denen Mai selbst Anleitungen zu Übungen gibt, stehen für die Mitglieder auf der Vereins-Homepage zur Verfügung. Auch Außenstehende können sich hier einmal umschauen.

200 Euro Hebamme Anja Lohmeier, Stillcafé

Unermüdlicher Einsatz für Familien: Für ihr Stillcafé hat Anja Lohmeier bereits die Ehrenamtskarte der Stadt Sehnde erhalten. Die Hebamme sowie Still- und Laktationsberaterin bietet Schwangeren und Müttern mit Baby zweimal im Monat einen offenen Treff an, bei dem sich die Frauen über alles austauschen können, was sie bewegt. Sie können sich untereinander verabreden und vernetzen und gegenseitig stärken, während die Babys spielen oder schlafen. Es gibt immer Kaffee, Tee und Gebäck sowie eine große Leihbücherei mit allen Themen, die junge Eltern interessieren. Und das jetzt seit fast 20 Jahren.

Evern Förderverein Feuerwehr

500 Euro Förderverein Feuerwehr Evern, Feuerwehrkapelle

Mit Feuerwehrkapellen verbinden die meisten Menschen wohl eher Marschmusik. Dass da aber mehr möglich ist, beweist die Feuerwehrkapelle Evern, die mit ihrem Repertoire fast alle Musikwünsche des Publikums in Sehnde und Umgebung erfüllen können. Besonders beliebt sind Stücke aus Musicals oder Jazz und Reggae.

Vielleicht deshalb erfreut sich auch der Nachwuchs an dem doch zeitintensiven Hobby. Und damit genau das auch so bleibt, musste eine moderne Ausrüstung her. In diesem Jahr fehlte es besonders an Notenständern, -blättern und entsprechenden -hüllen sowie -taschen.

 

Evern Schützenverein

200 Euro Schützenverein Evern, Erneuerung Medientechnik im Schützenhaus

Ein Beamer und eine Leinwand sowie eine neue moderne Lautsprecheranlage machen die Nutzung des Schützenhauses in Evern seit Anfang dieses Jahres attraktiver – und zwar nicht nur für die Schützen selbst: Denn von der neuen Medientechnik profitieren auch die anderen, ortsansässigen Verein, stehen ihnen die Räumlichkeiten doch ebenfalls für diverse Veranstaltungen zur Verfügung.

DSC01068

500 Euro Förderverein Astrd Lindgren Grundschule, Forschertage

Kann aus einer Zitrone und zwei Metallen eigentlich eine Art Batterie entstehen? Mit solchen Fragen während ihrer Forschertage begeistert die Sehnder Astrid Lindgren Grundschule bereits seit einigen Jahren ihre Schülerinnen und Schüler, die hier Zeit und Raum zum Selbstausprobieren und Experimentieren finden. Für die 42 Kinder der beiden vierten Klassen war es jetzt wieder soweit – diesmal mit dem Thema Strom und dessen Einsatzmöglichkeiten. Christian Habecker, der für einen Lehrmittelausstatter unterwegs ist, war erneut zu Gast in der Schule und hat jede Menge Experimentiermaterial im Gepäck. Die Kinder konnten entdecken wie beispielsweise der einfache Stromkreis funktioniert oder welche Wirkungen Elektrizität haben kann. So mach Schule Spaß und ist trotzdem überaus lehrreich.

TVE Sehnde

200 Euro TVE Sehnde, Vom Einweg zum Mehrweg

Plastikteller und Styroporbecher – ab dem kommenden Sommer ist es damit vorbei, denn dann gilt das EU-weite Verbot vom Einwegplastik auch national. Der TVE Sehnde hat bereits im Sommer dieses Jahres entsprechende Vorkehrungen getroffen und setzt sich so aktiv für die Müllvermeidung auf eigenen Veranstaltungen ein. Besonders im Hinblick auf das nächste Jugendturnier war das ein wichtiger und wegweisender Schritt.

Unsere EVS-Fonds Gewinner 2019

DSCF0609

500 Euro
Karate-Dojo, Sehnde

Den 89 Vereinsmitgliedern aus dem Kinder- und Jugendbereich sollen Gewaltpräventionstage angeboten werden, für die sich der Verein eine finanzielle Unterstützung gewünscht hat.

An den Projekttagen soll ein gesundes Selbstwertgefühl gefördert werden und die Durchsetzungsfähigkeit sowie die Artikulation eigener Bedürfnisse trainiert werden. Außerdem werden Selbstbehauptungstechniken geübt und das Anerkennen und Akzeptieren persönlicher Grenzen eines jeden vermittelt.

 

 

EVS Fonds Wassel

250 Euro
Falkenpfad, Wassel

Der NATUR-Kultur-Pfad Wassel möchte an ausgesuchten Stationen für Kinder die Falkenpfad-Rallye anbieten.

Kinder sollen hier künftig mit verschiedenen Aufgaben angeregt werden sich mit Zusammenhängen in der Natur zu beschäftigen und regionale Geschichte zu erleben. Die neuen Stationen kann man erstmalig als Ferienpassaktion 2020 erleben und anschließend als Dauerangebot für Familien.

DSC00826

500 Euro
Kinderfeuerwehr Müllingen-Wirringen

Bei der Kinderfeuerwehr steht die Brandschutzerziehung im Vordergrund. Um den bisherigen Theorieunterricht zu beleben, möchten die Übungsleiter den Kindern Wissen durch praktische Übungen mit einem Experimentierkoffer vermitteln.

Die Experimentierausstattung ist optimal geeignet für über 16 abwechslungsreiche Experimente rund um das Thema Feuerwehr. Bis zu 12 Personen können an insgesamt vier Stationen autark und vor allem sicher experimentieren.

 

DSC00912

500 Euro
F-Jugend, SuS Sehnde

Das Trainerteam der F-Jugend betreut derzeit 29 Kinder und möchte für die Vorbereitung der Hallensaison Wintertraining anbieten.

Durch die angespannte Hallensituation in Sehnde sind keine passenden Trainingszeiten zu bekommen. Mit dem EVS-Fonds planen die Trainer Trainingsflächen für die Wintersaison anzumieten.

EVS Fonds Schützenverein Evern

375 Euro
Schützenverein Evern

Der Schützenverein möchte seine Schießsporteinrichtung auch für Kinder und Jugendliche modern und attraktiv halten.

Die Jugendabteilung wünscht sich ein Lichtgewehr, um auch mit Kindern unter 12 Jahren die neue elektronische Schießanlage im Schützenhaus nutzen zu können und an Wettkämpfen teilzunehmen.